Anlagen für Schwermetallentfernung

German

 

Die Schwermetallentfernung aus Wasser ist aus der Überlegung für Umwelt und Gesundheit, oder aus Wirtschaftsinteresse. Häufigste Modalitäten zur Scheidung sind:

 

  • Abscheiden in Form vom schlecht lösendem Niederschlag (Hydroxid, Sulfid etc.)
  • mit Hilfe von selektiven Membrane durchgeführtes Abscheiden und Konzentration
  • Verfahren mit Ionenaustauscher, selektive Ionenaustauscher, Adsorptionsmittel
  • elektrochemische Abscheiden.

 

Im Praxis von Hidrofilt GmbH. kommen die beschriebenen Technologien in vielfältigsten Kombinationen zur Verwendung. Das Ziel ist, ein sparsamer und sicherer Behandlungsablauf, und die Abfallmenge zu reduzieren, besonders die flüssige Abfälle.

Aus Umweltaspekt sind die sogenannten Systeme mit Zeroflüssigkeit nachahmenswerte Beispiele. Die Firma Hidrofilt verfügt über zahlreiche solche Referenzen: GE- Zalaegerszeg, Veresegyhaza, Hunguard Orosháza.

Die häufig benutzten Elemente beim Ionenaustauscher von den Technologien sind die Endkationentauscher, welche mit verschiedenen Füllstoffen zur Bindung von verschiedenen Technologien verwendbar sind. Die Füllstoffe sind regenerierbar, oder dies sind mit einem Weg, nach der Erschöpfung kommen sie in die Deponie. Die Anlagen sind vorteilhaft unabhängig zu verwenden, bzw. zur Ergänzung von anderen Technologien um die Endgrenzwerte mit größerer Sicherheit zu halten.